Hadid-Pavillon

Im Zuge der Grün 99, Landesgartenschau Weil am Rhein, errichtete die irakische Architektin Zaha Hadid ihr zweites Gebäude in Weil am Rhein. Ihr Objekt „LF one“ steht nicht als isoliertes Projekt am Rande einer ehemaligen Kiesgrube, sondern bildet architektonischer Beitrag zu einer Kunstlandschaft Kies.

Das als Skulptur interpretierbare Gebäude der mittlerweile weltbekannten Architektin entwickelt sich aus der Geometrie des umgebenden Wegnetzes und schafft mit seinem längsgestreckten dynamischen Baukörper einen
spannungsvollen Ort am Rande eines in der Kiesgrube neugeschaffenen Parks.

Als Gemeinschaftsprojekt mit Patrik Schumacher (London) und dem Büro mayer bährle (Lörrach) hat Zaha Hadid die Ausstellungshalle mit Bistro und Trinationalem Umweltzentrum zur Landesgartenschau Weil am Rhein im Jahr 1999 errichtet. Über 100 Veröffentlichungen in sämtlichen Medien zu diesem Objekt haben dazu geführt, dass
Zaha Hadid mittlerweile Baumaßnahmen auf sämtlichen Kontinenten durchführt.

Hadid-Pavillon
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

BLÄSERFESTIVAL

25.06.-27.06.2020
mehr...


KIESWERK OPEN AIR

30.07.-09.08.2020
mehr...

KONTAKT

Stadt Weil am Rhein - Kulturamt
Humboldtstraße 2 - 79576 Weil am Rhein

Tonio Paßlick
kltrmtwl-m-rhnd
07621 / 704-410